Was sollte ich über Armero Wissen

Armero ist eine Stadt in Kolumbien, die von der Karte nach einem katastrophalen Vulkanausbruch im Jahr 1985 rund zwei Drittel der Bevölkerung von 30.000 ausgelöscht wurde getötet wurde, wobei einige Schätzungen sogar noch höher als die Tragödie von dem, was an Armero passiert ist, dass viele Wissenschaftler und Beamte einig, dass die Katastrophe könnte durch Evakuieren der Stadt Armero wird oft als Beispiel verwendet, um die Notwendigkeit einer effektiven Frühwarnsystemen und Evakuierungsprotokolle in Bereichen, in denen vulkanische Aktivität wird wahrscheinlich auftreten, zu veranschaulichen abgewendet worden

Das Nevada del Ruiz Vulkan, der die Katastrophe von Armero verursacht hatte bekannt, vor Ausbruch auslöst Ströme aus vulkanischer Asche und Schlamm wie Lahare bekannt Im Jahre 1595 brach der Vulkan und tötete viele Menschen, und es ist 250 Jahre später das gleiche tat Bereits 1984 bemerkte die Geologen, dass der Vulkan hatte sich viel aktiver, Auslösung Dampfexplosionen und Erdbeben, und sie warnten Beamte, um die Gegend zu evakuieren

Voraussagen über eine bevorstehende Eruption ihren Höhepunkt Anfang November 1985, aber die Beamten weiterhin fest, dass die Situation unter Kontrolle war, und die Bürger hatten nichts zu befürchten Obwohl einige Leute taten beachten Sie die offensichtlichen Zeichen und floh die Gegend, blieb viele mehr stellen, zuversichtlich, Regierungsbeamte wussten, was sie taten, als der Vulkan ausbrach am 13. November 1985, die Ergebnisse waren katastrophal

Der Ausbruch geschmolzen Eiskappe des Vulkans und löste eine Lahar aus vulkanischer Asche, Wasser und Schmutz, die sowohl extrem heiß und sehr heftig Der Lahar stürzte durch einen Damm auf der Lagunilla Fluss und löst eine Flut, die die Stadt Armero Riesige Felsen zerrissen überwältigt war aus dem Bett des Flusses rumpelte durch die Stadt, Zerkleinern alles in ihrem Weg, während der Lahar abgeschiedenen Schichten von Schlamm, Asche und andere Ablagerungen auf dem Stadt

Wenn die Rettungskräfte in der Stadt ankamen, wurden sie Berichten zufolge von den Körpern der Toten an der Stelle, wo Armero einmal gewesen war entsetzt und verletzten Menschen und Tiere, gab es eine große schlammige Ebene mit Dächern Opfer punktiert wurden im Inneren eingeschlossen und unter dem Schutt, einschließlich ein junges Mädchen namens Omayra Sanchez, der eine Zahl, die von öffentlichem Interesse wurde, als Retter entdeckt, dass sie in einer Weise, dass sie nicht aus Nach drei Tagen sehr öffentlichen Qual in den Ruinen von Armero gezogen werden eingefangen, starb Omayra, und ihre Foto wurde auf der ganzen Welt übertragen

Das südamerikanische Version von Pompeji internationale Schlagzeilen sorgte sowohl wegen der Umfang der Schäden und wegen ihrer Vermeidbarkeit Viele Beamten konfrontiert heftige Kritik im Gefolge des Armero Tragödie, die zu Reformen in der Art und Weise, dass das Risiko eines Vulkanausbruchs ist auf der ganzen Welt behandelt, da keine Nation, um eine Wiederholung Armero Gastgeber wollten

(0)
(0)

Comments - 1

Ich lebte in Armero Guayabal 1994-2009 Nun, ich lebe in Ibagué

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha