Was ist Thai Kickboxen

Thai Kickboxen, die als Muay Thai in der thailändischen Sprache bekannt ist, ist eine Kampfkunstform, die im alten Thailand Beeinflusst von anderen asiatischen Kampfsportarten entwickelt, wurde es bedeutet, um Soldaten im unbewaffneten Kampf einen Vorteil, vor allem, wenn sie zufällig verlieren ihre Waffen auf dem Schlachtfeld Die moderne Form der Muay Thai Kickboxen ist stark von westlichen Boxen beeinflusst und hat wiederum viele Arten von Kickboxen Sport beeinflusst

Bekannt als "die Wissenschaft der acht Gliedmaßen," Thai-Kickboxen kann eine extreme Kampfkunst zu sein, beschäftigt die Fäuste, Ellbogen, Knie und Füße; moderne Regeln verbieten gezielt den Kopf und die Leistengegend Fighters verwenden verschiedene Stanztechniken wie Haken, Jab, Schaukel, Aufwärtshaken und backfist und verschiedene Kick Arten wie der TEEP oder jab Kick, der Low Kick und dem Ringlokschuppen oder Drehen Kick A Kickboxer verwenden können seine Ellbogen zu Land Haken oder Aufwärtshaken und den Knien können verwendet werden, um leistungsstarke Schübe zu liefern, insbesondere wenn die Gegner miteinander kämpfen werden

Muay Thai ist jedoch nicht nur um die effektive Kampf, aber auch über die Entwicklung von psychischen und physischen Belastbarkeit Der Sport baut Ausdauer, bekommt den Körper in Form und stärkt das Immunsystem Wie sie betont Qualitäten wie Selbstdisziplin, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, es ist hilfreich bei der Reduzierung von Stress und im Umgang mit Ärgermanagement-Themen

Die Kampfkunst, einst exklusiv für Soldaten, die an Popularität gewann als Zuschauersport in Thailand während der Sukothai Ära zwischen 1238 und 1377 Trainingslager entstanden im ganzen Land, mit den Schülern mit ihren Lehrern leben und Verabschiedung der Schulnamen als Nachnamen Es gab verschiedene regionale Versionen von Thai Kickboxen, wurden mit jeweils separaten Kampfstrategien Kampfkunstwettbewerben zwischen rivalisierenden Lagern während der Religionen Festivals und anderen öffentlichen Anlässen gehalten und kickbox Meister wurden sehr viel durch den Adel verehrt; zu dem dann thailändischen Hauptstadt Ayutthaya, der König hatte eine Elite-Leibwache Teilung aus Muay Thai Kämpfer gemacht

In den früheren Tagen hatte Thai Kickboxen wenige oder gar keine Regeln Fighters nicht haben, um in der gleichen Gewichtsklasse sein, könnte der Kopf und der Leistengegend Bereichen zielen, und kämpfte nackten auf einem irdenen Boden gefistet, geradeaus in der Regel bis knockout Später Wahlen Runden wurden eingeführt und die Praxis der Muay Kaad Chuek üblich wurde; in diesem, gebunden Kämpfer ihre Fäuste mit Hanfseilen, um sowohl zu schützen die Hände als auch die Fäuste zusätzliche Festigkeit Hanf gebunden Fäusten könnte erhebliche Schäden verursachen, und in den 1920er Jahren zu geben, führte zu dem Tod eines Kickboxer im Ring Danach die Verwendung von Western-Boxhandschuhe für den Kampf als auch die Verwendung von einigen Körperprotektoren wurde verbreitet

Es war auch in den späten 1920er Jahren, die der Sport immer mehr organisierte, mit kodifizierten Regeln, Gewichtsklassen und ein Ranking-System Thai Kickboxen kam, um unter dem Namen Muay Thai in diesem Zeitraum Trainingsprogramme für Kämpfer wurden entwickelt, bekannt sein, wurden Boxringe aufgebaut und wurden Spielen gepfiffen Der Sport wurde in vielen westlichen Ländern aufgenommen, und dies schließlich zur Bildung des Muay Thai-Weltmeisterschaft geführt

(0)
(0)

Comments - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha