Was ist ein Netzwerk Dateiverwaltung

Netzwerk-Dateiverwaltungs adressiert die Probleme, die bei der Bereitstellung des Zugriffs auf Computerdateien, die in einer Reihe von Netzwerk verbundenen Geräte Typischerweise bestehen können, beinhaltet dies eine Form von Speicher-Virtualisierung, die einem Benutzer den Zugriff auf Dateien ermöglicht, auf seinem lokalen Computer, als ob sie gespeichert wurden, in einem verteilten Dateisystem Dateien können auf einem oder mehreren Servern oder Netzwerkspeichervorrichtungen eine virtuelle Benutzerschnittstelle mittels eines einheitlichen Dateibenennungssystem und die Abbildung von logischen Gruppen, wie Verzeichnisse implementiert befinden, zu Positionen in physische Speicher

In den meisten Netzwerk-Datei-Management-Szenarien, Computer sind entweder Clients oder Server Clients sind Workstations, Anwendungen ausführen und sich auf Servern für Ressourcen wie Speicher Regel müssen Kunden keinen direkten Zugriff auf die Daten, sondern interagieren mit dem Server über ein Netzwerk-Datei Systemprotokoll Zugriff auf Dateien und die Erlaubnis, sie zu ändern können unterliegen Niveau des Benutzers von Sicherheitsberechtigungs Ein virtuelles Dateisystem überlagert das Protokoll sein, so dass Anwender den Zugang zu den freigegebenen Netzwerkdateien, als ob sie lokal gespeichert

Speziell entwickelt, um Computer-Dateien zu speichern, hat das NAS-Gerät kommen, um Allzweckcomputer oft diese Aufgabe Seine engagierten Design vereinfacht die Netzwerkdateiverwaltung und erhöht die Effizienz der Datenlieferung an Workstations Der NFS-Server immer noch vermittelt Anfragen für Dienst zugewiesen zu ersetzen, aber die NAS Gerät ist für die Weiterleitung von Daten und Aktualisierung der geänderten Dateien Da es nicht ein Teil der Server verantwortlich ist, können mehrere NAS-Geräte überall im Netzwerk befinden und können hinzugefügt oder entfernt werden, ohne Herunterfahren des Servers

Diese Geräte können auch eine weitere Speichervirtualisierung genannt Redundant Array of Independent Disks Dateien können gespeichert und über mehrere Festplatten im Inneren des NAS kopiert, während die zugegriffen wird, als ob sie auf einem einzigen Speichermedium dies sein zu integrieren ist eine andere Regelung entwickelt, um die Komplexität zu machen Netzwerk-Datei-Management einfacher zu verwalten Der Benutzer bleibt hinter einer virtuellen Schnittstelle abgeschirmt und weiter zu arbeiten, als ob die erforderlichen Daten wurde auf der Hand, in seinem oder ihrem lokalen Rechner gespeichert

Verfügbaren physischen Speicher in einem Netzwerk ist in Grund gleich große Mengen genannt physischen Extents Diese sind die Einheiten im virtuellen Speicher zugeordnet, genannt logischen Extents, der gleichen Größe, aus denen Gruppierungen wie Dateien, Verzeichnisse und Volumes aufgeteilt montiert werden kann der Standort des tatsächlichen physischen Extents Halten von Daten, ist unsichtbar und unwichtig zu den Benutzer Virtuelle Dateisysteme vermitteln alle Anforderungen für den Zugriff auf und speichern Daten, die Fähigkeit, mit Lagerung auf einer virtuellen Ebene arbeiten vereinfacht die Netzwerkdateiverwaltungsarbeiten wie Backup, Sicherheitszugang und die Möglichkeit, problemlos hinzufügen oder entfernen Sie Datenspeicherressourcen

(0)
(0)
Vorherige Artikel Was ist ein Achondrite
Nächster Artikel Was ist ein Stahlwerk

Comments - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha