Was ist die Verbindung zwischen Resveratrol und Traubensaft

Resveratrol und Traubensaft Anteil eine besondere, noch gemeinsame Verbindung in, dass Resveratrol ist eine natürlich vorkommende Verbindung gefunden in Trauben Während viele wählen, um die antioxidativen Eigenschaften von Resveratrol über Nahrungsergänzungsmittel zugreifen zu können, ist es auch durch aufwändige Trauben, vor allem rote Trauben natürlich zugänglich Resveratrol und Traubensaft werden oft angepriesen, um die Lebensdauer zu erhöhen, wie Resveratrol Stunts das Wachstum von Krebszellen und ist nachgewiesen worden, um die Lebensdauer der Tiere und bestimmte Insekten während der klinischen Studien zu verlängern

Wissenschaftler weiterhin energisch zu untersuchen die Auswirkungen von Resveratrol und Traubensaft als rote Traubenschalen, insbesondere, scheint eine sehr hohe Resveratrol-Konzentration zu haben, während der Stoff auch in Rotwein und Granatäpfel gefunden, Traubensaft ist oft besser von den einzelnen Benutzern toleriert, die nicht in der Lage, Alkohol zu konsumieren oder die den Geschmack von Granatäpfeln nicht schätzen kann, wie viel Resveratrol in Traubensaft vorhanden ist, hängt weitgehend von der spezifischen Art der Traube angebaut, als auch die allgemeine Gesundheit einer Ernte zum Beispiel Trauben, die ausgesetzt worden sind, eine Pilzinfektion, sind weniger wahrscheinlich zu einer hohen Konzentration enthalten Resveratrol

Bei der Untersuchung Resveratrol und Traubensaft, Forschung zeigt deutlich, dass lila und roten Traubensaft Sorten besitzen die höchsten Resveratrol-Konzentrationen im Wein, Rotwein hat die höchste Konzentration Andere Quellen, wie weißer Traubensaft, Roséweine und Weißweine sind wahrscheinlich weniger enthalten, potente Mengen an Resveratrol, Gesamt

Einige der Bedingungen wahrscheinlich positiv von Resveratrol und Traubensaft beeinflusst werden sind Ödeme, chronisch-venöse Insuffizienz, Bluthochdruck und Diabetes Es gibt einige Hinweise, dass Resveratrol kann auch behindern das Krebszellwachstum während die Verbindung zwischen Krebs, Resveratrol und Traubensaft scheint sein vielversprechend, warnen Experten, dass die Menschen mit Eierstockkrebs, Brustkrebs, Gebärmutterkrebs und Östrogen-sensitiven Tumoren in der Regel vermeiden, Resveratrol Ergänzungen, obwohl raub moderate Mengen an Traubensaft wird nicht angenommen, schädlich zu sein

Die Verbindung zwischen Resveratrol und Traubensaft Binder die beiden zusammen als eine natürliche Quelle von Schutz vor Zellalterung und Krankheiten Fiktion für den menschlichen Verzehr, Resveratrol und Traubensaft werden auch im Allgemeinen nicht mit irgendwelche negativen Nebenwirkungen verbunden ist, relativ sicher zu sein, wenn aus natürlichen sammelte Quellen weiteren Tests erforderlich sind, jedoch zu bestimmen, ob mit Resveratrol Ergänzungen können von negativen Auswirkungen, insbesondere wenn Ergänzungen mit anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten genommen begleitet werden

(0)
(0)

Comments - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha