Was ist die therapeutische Äquivalenz

Verschreibungspflichtige Medikamente können in zwei Hauptklassen eingeteilt werden: Markennamen und Generika um staatliche Genehmigung zu gewinnen, in den Vereinigten Staaten und anderswo, müssen diese letzteren Generika-Versionen eine Standard-therapeutischer Gleichwertigkeit treffen Dies erfordert den Hersteller, um zu beweisen seine Wirkstoff bioäquivalent ist, mit der gleichen Wirkstoffe, Wirksamkeit und Nebenwirkungen

Die meisten Länder überwachen ihre eigenen medizinischen und pharmazeutischen Industrie, um sicherzustellen, die Ärzte verschreiben Medikamente, die sicher und wirksam in den Vereinigten Staaten erwiesen haben, die Food and Drug Administration übernimmt diese Aufgabe für das Jahr 2010 bestätigt die Agentur 21 neue presription Drogen, leicht nach unten aus Vorjahren Einige sind neu, Marke Drogen; andere sind Generika mit therapeutische Äquivalenz, versuchen oft teuer, Markennamen Medikamente erschwinglicher für den durchschnittlichen Patienten zu machen,

Therapeutische Äquivalenz wird durch die bestimmte Kriterien erfüllen Dies beinhaltet die Bestimmung, ob die neue Alternative hat die gleichen Wirkstoffe, Potenz und Leistung Andere wichtige Überlegungen sind, ob die generische verwaltet und eingerichtet werden, wenn der Körper reagiert auf die gleiche Weise wie das Markenprodukt Diese Medikamente haben die gleichen Anforderungen an die Kennzeichnung, Chemie Kontrollen und Testzeiten ebenso wie Markenmedikamente, aber Gründung Bioäquivalenz beseitigt die strengere Markennamen Vorschriften für tierische und klinische Forschung - zumindest in den USA Um dies zu schaffen, Regierung Chemiker vergleichen das Modell Marke dem Ober zu beurteilen, ob beide die gleiche chemische Zusammensetzung, die Absorptionsfähigkeit und die Blutkonzentration über der Zeit

Einige Medikamente haben therapeutische Äquivalenz mit einer Handvoll anderer zugelassenen Medikamente Das häufigste Modell, jedoch ist ein Markenname und Generika-Paar nach der FDA Center for Drug Evaluation und Forschung, haben Pharmaunternehmen 17 Jahre Patentschutz für ihre Markenprodukte , dann ein Konkurrent kann eine generische Klopf versuchen nach einer Gesellschaft gilt für die FDA-Zulassung, vier separate Bewertungen müssen vergingen, bevor ein Medikament vermarktet und verkauft die Hersteller Anlage wird inspiziert, die Kennzeichnung des Produkts ist für ihre Richtigkeit überprüft werden kann, ist das Medikament die Bioäquivalenz hergestellt, und die chemische Zusammensetzung untersucht, um festzustellen, ob es nicht äquivalent

Da Generika werden häufig durch konkurrierende Pharmaunternehmen hergestellt, werden die neuen Formulierungen gelegentlich mit unterschiedlichen Eigenschaften als die Marke Medikamente trotz der staatlichen Genehmigung Gelegentlich wird Kontroverse Allein in den ersten sechs Monaten 2007 geweckt haben, beispielsweise vermutet, war der FDA informiert der 85 Patienten, die eine Verminderung der Wirkung gemeldet, wenn sie von den Markenberuhigungs Wellbutrin zur alternativen Bupropion schaltet trotz der therapeutische Äquivalenz Nach weiteren Studie jedoch, schloss die Agentur, dass die Berichte waren anscheinend eine Anomalie

(0)
(0)

Comments - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha